ATMEN
 

   Da sein.
   Ich glaube nicht an "gemachte" Visionen.
   A.-M. Faucherre

 
Vision

Visionen erreichen uns in Form von Ideen und Inspiration ohne Zwang, Druck oder Animation. Mir persönlich geht es vor allem um PRÄSENZ, das „DA SEIN“. Ich glaube nicht an „gemachte“ Visionen. 

Diese Gegenwärtigkeit, die es mir erlaubt, den Menschen ganz wahr zu nehmen, ohne persönliche Wertung oder den Versuch, ihn meiner Vision anzugleichen.

Im DA SEIN finden wir die absolute Wahrheit und die Möglichkeit, dem Menschen wahrhaftig zu begegnen. Schliesslich ist es mir persönlich ein wesentliches Anliegen, die Menschen dort abzuholen. wo sie stehen, statt sie zu verändern oder gar zu belehren.

Diese verantwortungsvolle Aufgabe stellt eine grosse, permanente Herausforderung dar, und bedingt eine ständige Wachsamkeit uns selbst gegenüber. 

20 Jahre Zen-Erfahrung erleichtern mir diese Aufgabe. Deshalb nähere ich mich den Menschen in meiner Arbeit mit Dankbarkeit, Bescheidenheit und Präsenz.